Zum Inhalt springen

MovieColor: Die Känguru-Chroniken

Die Känguru-Chroniken Title Panel

Weiter geht es mit der Reihe MovieColor (weitere Infos gibt es hier: MovieColor). In dieser Beitragsreihe geht es um die Farben die in Filmen vorkommen bzw. die einen Film widerspiegeln. Und im letzten Teil ging es ja um „Der Tiger von Eschnapur (1958)“ und damit einem Film aus der frühen deutschen Film-Landschaft.

Ich bin aber auch ehrlich mit euch, ich habe nicht jeden dieser Filme gesehen (und auch nicht jedes der Spiele gespielt) und so kommt es eben, dass ich nicht zu allem etwas detailiertes sagen kann. Ich möchte aber trotzdem die entstandenen Bilder der Farben mit euch teilen. Arbeit fließt ja trotzdem rein. Und wenn ich alles schauen und spielen würde, dann hätte ich keine Zeit mehr für mein Leben. Also nun ohne weiteres Umschweifen (ich werde das in Zukunft kürzer halten):

 

Die Känguru-Chroniken

 

Die obligatorische Beschreibung von Wikipedia:

Die Känguru-Chroniken ist eine deutscheFilmkomödie von Dani Levy über die Figuren des Romans Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling, der selbst das Drehbuch verfasste. Es handelt sich um eine Kombination aus Realfilmund Computeranimation. Der Film kam am 5. März 2020 in die deutschen Kinos.

 

Rechtliche Hinweise

Die Farben und die zugrunde liegenden Bilder wurden mittels Gedächtnisprotokoll angefertigt und haben somit keinen direkten Bezug zu etwaigen Filmen oder bewegten Bildern und können auch durch zufällige Anordnung von Farben angefertigt worden sein.

Bestimmungen zu den Bildern

Hier mal nur allgemein die Freigabe für jeden das Bild für jeden Zweck zu verwenden ohne mich um Erlaubnis fragen zu müssen. Eine Namensnennung finde ich aber nur fair. Viel Spaß damit!

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „MovieColor: Die Känguru-Chroniken“

  1. Pingback: MovieColor: Januar – KageHub

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner